Sonntag, Dezember 10, 2017

Tannengeflüster

Passend zum 2. Advent ein Gedicht von James Krüss.

Wenn die ersten Fröste knistern,
in demWald bei Bayrisch-Moos,
geht ein Wispern und ein Flüstern
In den Tannenbäumen los,
Ein Gekicher und Gesumm
Ringsherum.

Eine Tanne lernt Gedichte,
Eine Lärche hört ihr zu
Eine dicke alte Fichte
sagt verdriesslich: "Gebt doch Ruh
Kerzenlicht und Weihnachtszeit sind noch weit.

Vierundzwanzig lange Tage
wird gekräuselt und gestutzt
und das Wäldchen ohne Frage
wunderschön herausgeputzt
Wer noch fragt "wieso?Warum?
Der ist dumm

 Was das Flüstern hier bedeutet,
weiss man selbst im Spatzennest.
Jeder Tannenbaum bereitet
sich nun vor aufs Weihnachtsfest,
denn ein Weihnachtsbaum zu sein,
das ist fein!

Der erste Schnee inn Hamburg ist leider in Regen übergegangen und im Park sind große Pfützen
Ich wünsche euch einen schönen zweiten Advent

Kommentare Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Gedicht, liebe Suza!
    Trotz "Wasserlacken" wundervolle Bilder!
    Dir auch einen schönen zweiten Advent!
    Alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sua,
    ein tolles Gedicht und die Bilder sind
    wie immer faszinierend.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen 2. Advent.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich das so vom ersten Schnee in Hamburg lese, bin ich erst recht froh um mein Zuhause an den Bergen. So viel Schnee liegt da zwar noch nicht, aber ausreichend viel für eine schöne Stimmung. Gerade an einem zweiten Advent. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Suza,
    ich mag deine Bilder sehr,
    immer wieder wenn ich hier bin!
    Schön auch heute ein tolles Gedicht zu finden,
    Dankeschön.....

    Ich wünsche dir einen guten 2. Advent.
    Herzlich Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susa,
    ein wirklich tolles Gedicht!
    Ich schick dir eine Ladung Schnee hoch:)
    Ganz liebe Grüße zum 2.Advent von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns ist Frau Holle seit heute Morgen wieder fleißig. Außerhalb finde ich schneebedeckte Landschaften wunderbar romantisch, in der Stadt kann ich auf die Patsche verzichten.
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent
    Sigi

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Gedicht trage ich immer vor, wenn wir Weihnachten mit den Schulkindern feiern. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Was haben die Kinder in meinen Klassen das Gedicht geliebt!-
    Hier in Köln sieht es heute Abend ziemlich ähnlich aus.
    Eine produktive zweite Advnetswoche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Das sind ja wieder Bilder vom Feinsten. Da wird sogar Matsche schön.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  10. Schnee und Tauwetter im Wechsel... es sind wieder ganz besonders herrliche Impressionen liebe Susa in Deinen Bildern.

    Auch Dir wünsche ich nun mit Herzlichkeit eine weiterhin
    wundervoll Adventszeit
    und sende lebkuchensüße Grüße, Heidrun

    ::: https://happy-hour-with-picts.blogspot.de :::

    AntwortenLöschen
  11. ein hübsches Gedicht..
    da bekommt man Kopfkino ;)
    trotz der Pfützen oder auch gerade wegen ;)
    sehr schöne Fotos
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, ich freue mich über jeden Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...